Cafe Korb Concert Series Nr 14

Foto: Lacina 2019

BRANDSTÄTTE CONCERT SERIES #14 Mo. 7.10.2019, 19:30 h
CAFE KORB, Brandstätte 7-9, 1010 Wien

Herbert Lacina / Gloria Damijan
Mia Zabelka/ Yoko Miura
Eric Arn/ Misha Feigin
MusikarbeiterInnenkapelle

3 x 2

Freie Improvisation von jeweils 3 x 2 höchst individuellen MusikerInnen mit unterschiedlichem musikalischen bzw. geographischen Hintergrund. Die Musik dieser drei Duo Sets fasziniert durch ihre Unmittelbarkeit und eine gemeinsame, fast telepathische Intimität. Jede Aufführung ist ein zeit- und ortsspezifisches Ereignis, das auf einem gemeinsamen Vertrauen der MusikerInnen, einem gemeinsamen Wissen und Respekt für die Musik des anderen und dem Wunsch beruht, die Überraschung und Freude des Augenblicks zu teilen. Die musikalische Energie einer breiten stilistischen Palette wird spürbar, die sich zwischen den minimalistischen Klängen bis zu großen Klanggesten bewegt. Diese Aufmerksamkeit, dass alle Aspekte der Klangerzeugung als mögliches musikalisches Material behandelt werden, trägt zur Mehrdimensionalität der Musik bei. Die drei Duo Sets ermöglichen somit an diesem Abend dem Publikum eine direkte und kompromisslose Beteiligung an der Musik, die sie kreieren.

https://gloriadamijan.wixsite.com/website/blog
https://digitalart.wordpress.com
http://www.miazabelka.com
http://yokomiura.main.jp/home/english.html
https://ericarn.bandcamp.com
https://mishafeigin.free-jazz.net

MusikarbeiterInnenkapelle

Die MusikarbeiterInnenkapelle ist eine aufgeweckte Wiener Subkultur-Blasmusikkapelle, die auf traditionelle Marschmusik pfeift und stattdessen Arbeiterlieder und auf progressive Blasmusik umfrisierten Pop spielt, von Eurodance-Hits bis Tote Hosen, von Kraftwerk über Britney Spears bis zu Bilderbuch.

Mit Ironie und gepflegtem Dilettantismus interpretiert das bunt zusammengewürfelte, zwischen 30 und 50 Menschen starke musikalische Kollektiv das Thema Blasmusik seit 2007 neu. Zahlreiche musikalische, künstlerische, wie auch soziale Kooperationen sind das Resultat der geglückten Landflucht. Die Musikstile, derer sich die Kapelle bedient, sind breit gefächert: widmete man sich ursprünglich Arbeiterliedern, reicht heute das Repertoire von neu interpretierten Hits der zeitgenössischen Musik bis zu gemeinsamen Arrangements mit KünstlerInnen aus der heimischen Szene oder genreverwandten Kapellen. Die Stücke werden alle von Mitgliedern der Kapelle arrangiert.

musikarbeiterkapelle.net
facebook.com/musikarbeiterkapelle

Werbeanzeigen

PianoKonklave Fr. 4.10.2019

pianokonklave fr. 4.10.2019 19:30
kunstraum ewigkeitsgasse, 1170 wien, thelemangasse 6

Grafik: Herbert Lacina

elisabeth kelvin(aus): tenorsax, bassclarinette
ursula schwarz: piano
andi menrath: drums &percussion
herbert lacina: bass, konzept, organisation

Hörprobe:
https://www.youtube.com/watch?v=uHlAysdKIls&t=11s
https://www.facebook.com/events/1267623253407618/?active_tab=about


jeden ersten freitag im monat von 19:30-22:00 gibt es im kunstraum ewigkeitsgasse einen musikalischen fixpunkt rund ums schöne bohemia klavier.

es gibt einen eröffnungs- / impuls-beitrag mit ausgesuchten musikern, gefolgt von einem zwanglos-kreativen musizieren von musikern aller stilrichtungen, zusammensitzen, informationen austauschen oder sich einfach nur treffen.

im kunstraum ewigkeitsgasse, 1170 wien, thelemangasse 6
https://www.ewigkeitsgasse.at

TransAlpinesKollektiv T.A.K. – September 2019

TransAlpinesKollektiv (T.A.K.) = The Wow Trio + TiefKlang Trio

The Wow Trio (Luzern, CH) =
Steven Tod – e.guitare (USA / CH)
Christian Bucher – drums (CH )
Christof Zurbuchen – alto clarinet (CH)

TiefKlang Trio = 
Andreas Eichhorn – bass-clarinet (DE / AT)
Herbert Lacina – e.-bass, organisation (AT)
Edward Reardon – e.-guit./piano (USA / AT)

grafik: herbert lacina unter verwendung von fotos von rob nieburg!

with special guest Gloria Damijan (in selected concerts with Toy Piano and graphic notated concepts) 

Seit nunmehr drei Jahren gibt es einen intensiven musikalischen Austausch Wien – Luzern. Bereits 2015 gab eine Tour mit dem in Wien lebenden, amerikanischen Pianisten/Gitarristen Edward Reardon als Gast beim Schweizer Wow Trio. 2016 erstmals als Sextet in Wien. Im November 2017 fand die erste Tour in der Schweiz (Zürich, Zug, Luzern, Biel) statt (Förderpreis des Kantons Zug 2017) und im Oktober 2018 die zweite (Basel, Luzern, Zug, Bern).

Das Transalpine Kollektiv T.A.K. – ein organisch pulsierendes Kunstereignis.

Es gibt verschiedene Videos auf youtube.com:

Performance: https://youtu.be/vC3hDgakJoI

Reflection:     https://youtu.be/Xg9SKct5rpE 

Tourdaten:

Sa, 21.9 19:30 

Kunstbetrieb 1180 Wien, Klostergasse 11featuring Gloria Damijan

https://kunstbetrieb.co

Mo, 23.09 20:00 

Participation in the famous celeste session Hamburgerstr. 18 1050 Wien

http://www.celeste.co.at

Di, 24.09 20:00

KUNSTRAUM EWIGKEITSGASSE, 1180 Wien, Thelemangasse 6

https://www.ewigkeitsgasse.at

Mi, 25.9.2019 20:30 

VEKKS; Ratschkygasse 14 / Eingang Erlgasse 1120 Wien ,

vekks.com

Do, 26.09.2019 20:00 

Einbaumöbel, – Verein zur Förderung kulturell-kreativer Freiräume

Gürtelbogen 97 A-1090 Wien featuring Gloria Damijan

http://1bm.at

,,,holidays…

dear all!

In case you miss my music and my activities…the concert season starts Fr 6.9.2019 with the famous PianoKonklave at Kunstraum Ewigkeitsgasse with very good musicians and a special piano player…lets keep it as a surprise…

best to you all – and see you!

Konzert in der WotrubaKirche…

Konzert BARULHO – „Einen Bogen spannen mit Jean Paul“

Wotrubakirche, Ottillingerplatz 1, 1230 Wien-Mauer (Ecke Georgsgasse / Rysergasse)

Anna Anderluh: Stimme, Gloria Damijan (Berimbau, Toy-Piano), Herbert Lacina (12-String E-Bass), Bernd Oberlinninger (E-Gitarre) und Michael Franz Woels (Berimbau).

Komposition: Gloria Damijan
Gesamtkonzept, Idee, Fotos Wotrubakirche: Herbert Lacina
Video: Bernd Oberlinninger

Konzert in der Wotrubakirche Wien:

Konzert BARULHO – „Einen Bogen spannen mit Jean Paul“
Wotrubakirche, Ottillingerplatz 1, 1230 Wien-Mauer (Ecke Georgsgasse / Rysergasse)

Samstag 11. Mai 2019 20-21 Uhr

„Einen Bogen spannen mit Jean Paul“
Gesamtkonzept, Idee, Fotos Wotrubakirche:: Herbert Lacina,
Komposition: Gloria Damian

Fotos / Montage: Herbert Lacina

anna anderluh: stimme
gloria damijan: berimbau 
bernd oberlinninger: guitar
michael woels: berimbau 
herbert lacina: 12 string bass

Die (kammer)musikalischen Äußerungen von BARULHO (portugiesisch: Lärm, Aufruhr), psychohygienische Spannungs-Umwandlungen, akustische Diskordanzen, sakrale akustische Verdichtungen, wollen Bewunderung auslösen, Angst einflößen oder bannen, täuschen, verblüffen, ablenken oder beruhigen. Der Raum zwischen den besaiteten Akteuren wird mit geheimnisvollen Gesten abgetastet und in ausgreifenden, polyrhythmischen Schritten durchmessen. Zuweilen können auch Einzeldarbietungen das Geschehen auflockern. 

Diese Einlagen setzen einen Kontrapunkt zu den tiefen, langsamen Bewegungen der Eingangsphase des Abends. Das Narrativ des ersten Blumenstück vom Roman Siebenkäs(aus dem Jahr 1797) des deutschen Schriftstellers Jean Paul begleitet die musikalischen Spannungsbögen (Stimme: Anna Anderluh). 

PianoKonklave again…Fr. 3.5.2019 9:30

PIANOKONKLAVE fr. 3.5.2019 19:30

angelina ERTEL (d): flöten, gemshorn
ursula HOFMANN (ch) : piano
gitta KAHLE (d) : saxophon
herbert LACINA (a) : bass, konzept, organisation

jeden ersten freitag im monat von 19:30-22:00 gibt es im kunstraum ewigkeitsgasse einen musikalischen fixpunkt rund ums schöne bohemia klavier.

es gibt einen eröffnungs- / impuls-beitrag mit ausgesuchten musikern gefolgt von einem zwanglos-kreativen musizieren von musikern aller stilrichtungen, zusammensitzen, informationen austauschen oder sich einfach nur treffen.

im kunstraum ewigkeitsgasse, 1170 wien, 
thelemangasse 6
https://www.ewigkeitsgasse.at