VIENNA IMPROVISERS ORCHESTRA invites you to – THIS MOMENT IN LIFE !

Sonntag, 7. Oktober 2018, 19:30, Marktplatz 23, Maria Anzbach / Niederösterreich


– THIS MOMENT IN LIFE –

VIENNA IMPROVISERS ORCHESTRA

instant composition conducting by Michael Fischer

BogLarka Babiczki  – Stimme 
Ilse Kilic – Stimme

Tahereh Nourani – Flöte
Angelina Ertel – Flöte
Bernhard Spahn – Altsaxophon
Bea Labikova – Altsaxophon
Christof Spanring – Trompete, Posaune
Klara von Schnaps – upright viola
Alessandro Vicard – Kontrabass
Diego Mune – Gitarre, Mandoline
Herbert Lacina – e-Bass
Stefan Nussbaumer – VideOSC
Raphael Roter – Perkussion

Powered by musik aktuell – Musikfabrik NÖ und Schielefest

Seit 2004 steht das VIENNA IMPROVISERS ORCHESTRA für eine spezifische Form der experimentellen Komposition und der komplexen improvisierten Musik und greift damit als erstes Großensemble in Österreich einen (Rand-)Diskurs zu neuen Konzepten der Klangorganisation auf: Per Handzeichen vermittelte, ad hoc entworfene Kompositionen, schaffen gemeinsam mit den ad hoc Interpretationen der MusikerInnen die Klanglandschaften des Orchesters. In einem komplexen Beziehungsgeflecht wird ein Spannungsfeld selbstreferentieller – kollektiver Formulierung und Gestaltung von Verlauf und Textur eröffnet.

Im VIO wirken in ständig wechselnden Besetzungen Sänger-/MusikerInnen aus Kontexten der akustischen und elektroakustischen Improvisierten Musik, des Jazz und anderer Szenen; bisher war bei jedem Konzert zumindest ein/e neue/r Musiker/in involviert.  

MICHAEL FISCHER arbeitet als instant composition conductor mit Improvisationsorchestern, temporären Großensembles, Chor (u.a. Budapest Improvisers Orchestra, GGRIL/Can, Toronto Improvisers Group, OMEGalicia/Esp, FOCO Madrid, Krakow Improvisers Orchestra, Sicilian Improvisers Orchestra, Haydnorchester Eisenstadt, Genetic Choir Amsterdam, Brunnenchor Wien u.a.) für Peabody Inst.-The Johns Hopkins Univ. Maryland, Wien Modern, Sala Nasa/Esp, Array Music Space Toronto, CMFestival/Jap, Cricoteka Krakow, Renzo Piano Building/Ita, Goethe Institut Palermo, Bruckner Univ. Linz, Univ. f Architektur Vaduz, DerivaJazz Festival/Esp u.a.. 2004 lancierte er das Vienna Improvisers Orchestra.

http://m.fischer.wuk.at/VIO.htm

facebook.com/Vienna-Improvisers-Orchestra

Im Rahmen des 17. Schielefest Zum 100. Todestag von Egon Schiele am 7. Oktober 2018

u.a. auch 11.00 – 13.00 Uhr: Interdisziplinäres Symposium: Der notwendige Optimismus und die notwendige Skepsis – TeilnehmerInnen: Ursula Baatz (Autorin und Journalistin), Michael Fischer (Musiker), Leander Kaiser (Maler, Philosoph), Lydia Mischkulnig (Autorin), Wolfgang Müller-Funk (Kulturwissenschaftler). Moderation: Eva Brenner (Groß Raßbergstraße 22, 3034 Maria Anzbach) 

Advertisements

season opener of pianokonklave…

 
pianokonklave fr. 15.09. 2017 19:30
juun: piano
herbert lacina: ebass, konzept, organisation
michael fischer: tenor saxophone, violin
jeden ersten freitag im monat von 19:30-22:00 gibt es im kunstraum ewigkeitsgasse einen musikalischen fixpunkt rund ums schöne bohemia klavier.
es gibt einen eröffnung/-impuls beitrag mit ausgesuchten musikern gefolgt von einem zwanglos-kreativen musizieren von musikern aller stirichtungen, zusammensitzen, informationen austauschen oder sich einfach nur treffen.
übernächster termin:  fr 6.10. 2017 19:30

Juun:

 
Komponistin, Pianistin, Performancekünstlerin. Lebt und arbeitet in Österreich.

Im Mittelpunkt ihrer kompositorischen Arbeit steht die Auseinandersetzung mit dem Verhältnis der Künste zueinander, etwa in der Verschränkung von Musik, Tanz, Performance und bildender Kunst.

Ihre Werkliste umfasst Ensemblestücke, Solowerke, Kammeropern, Klanginstallationen, Kammerorchesterwerke, Konzeptimprovisationen und Performances. In den vergangenen Jahren erhielt sie Kompositions- und Performanceaufträge u. a. vom Janus Ensemble, ORF, Klangspuren Schwaz, Festival EchtFalsch, Festival 4020, Soundings London, Kulturhauptstadt Linz09, Wiener Nobelpreisträgerinnen Seminar, Festival E_May, Tanzzone3, Chicago Sound Map, Künstlerhaus Wien, Festival Musica Sacra, Neue Oper Wien, Brucknerfest.

Als Instrumentalistin – unter dem Namen JUUN auftretend – spielt sie in Ensembles verschiedenster Ausprägung von filigraner Improvisation bis zu Industrial und Noise: deepseafishK, tütü, No Business for Dogs, The London Improvisers Orchestra, mara::juun u.a.

2006 Jahresstipendium des SKE. 2012 Anton Bruckner Stipendium. 2015 Staatsstipendium für Komposition. 2017 Theodor Körner Preis.


herbert LACINA
22.juni 1954 und aus wien und in in wien lebender und tätiger musiker aus dem jazz und-improvisationsbereich. (konzerte im celeste, künstlerhaus, porgy&bess, forum stadtpark graz, in de
r alten schmiede und in vielen weiteren spielstätten.)
zusammenarbeit mit michael fischer, (vienna improvisers orchestra), mia zabelka, reut regev&igal foni,marco eneidi, martin wichtl, simone weissenfels, isabel duthoit, yedda chun-yu lin, ingrid oberkanins,, andreas eichorn, lieselotte lengl, eric&vanessa arn, sylvia bruckner, angelina ertel, diego mune, andy menrath, lise vinberg  uva…
„musik ist für mich ein strom von energie, frei von formen und grenzen“.
michael FISCHER
works on the speech immanence of sounds on saxophone, violin, soundscapes and conducted instant compositions. In 1999 he started implementing the electro-acoustic phenomenon feedback, developing the feedback_saxophone, based on a non-effect, analog set-up. Exploring the common grounds and images of articulation and sound, he worked with significant artists in experimental movie, op-art, conceptual art, visual poetry such as Marc Adrian, Dmitri Prigow, Eileen Standley or Gerhard Rühm and has ongoing extensive collaborations with writers in experimental poetry. 
He collaborated with early key-figures in improvised music Irene Schweizer, William Parker, Denis Charles or Burton Greene, with John Edwards, Mark Sanders, Felicity Provan, Marcos Baggiani, Hilary Jeffery, Sarah Gail Brand, Michael Vatcher, Joao Castro Pinto, Daisuke Terauchi, Atsuhiro Ito a.m.o. and many exponents of the austrian experimental scene. In 2004 he launched the Vienna Improvisers Orchestra and worked as instant composition conductor with international large ensembles/choir. Performances in Europe, Libanon, Japan, the USA, Canada; guest-lectures at Newcastle Univ./UK, Univ. f. Applied Arts/A, Bruckner Univ./A, The Johns Hopkins Univ. Baltimore, Univ. f. Architecture/FL, Seiwa College/J, Goethe Inst. Palermo/I a.o.

 
links: