Konzert in der Wotrubakirche Wien:

Konzert BARULHO – „Einen Bogen spannen mit Jean Paul“
Wotrubakirche, Ottillingerplatz 1, 1230 Wien-Mauer (Ecke Georgsgasse / Rysergasse)

Samstag 11. Mai 2019 20-21 Uhr

„Einen Bogen spannen mit Jean Paul“
Gesamtkonzept, Idee, Fotos Wotrubakirche:: Herbert Lacina,
Komposition: Gloria Damian

Fotos / Montage: Herbert Lacina

anna anderluh: stimme
gloria damijan: berimbau 
bernd oberlinninger: guitar
michael woels: berimbau 
herbert lacina: 12 string bass

Die (kammer)musikalischen Äußerungen von BARULHO (portugiesisch: Lärm, Aufruhr), psychohygienische Spannungs-Umwandlungen, akustische Diskordanzen, sakrale akustische Verdichtungen, wollen Bewunderung auslösen, Angst einflößen oder bannen, täuschen, verblüffen, ablenken oder beruhigen. Der Raum zwischen den besaiteten Akteuren wird mit geheimnisvollen Gesten abgetastet und in ausgreifenden, polyrhythmischen Schritten durchmessen. Zuweilen können auch Einzeldarbietungen das Geschehen auflockern. 

Diese Einlagen setzen einen Kontrapunkt zu den tiefen, langsamen Bewegungen der Eingangsphase des Abends. Das Narrativ des ersten Blumenstück vom Roman Siebenkäs(aus dem Jahr 1797) des deutschen Schriftstellers Jean Paul begleitet die musikalischen Spannungsbögen (Stimme: Anna Anderluh). 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.