PianoKonklave , 02.01. 2019 19:30

pianokonklave fr. 01.02. 2019 19:30
LOREN (CH) + Edward Reardon (piano), Herbert Lacina: Bass, Organisation
jeden ersten freitag im monat von 19:30-22:00 gibt es im kunstraum ewigkeitsgasse einen musikalischen fixpunkt rund ums schöne bohemia klavier. Es gibt einen eröffnung/-impuls beitrag mit ausgesuchten musikern gefolgt von einem zwanglos-kreativen musizieren von musikern aller stirichtungen, zusammensitzen, informationen austauschen oder sich einfach nur treffen.
im kunstraum ewigkeitsgasse, 1170 wien, thelemangasse 6
LOREN
月桂Loren (CH, GB, USA, (學学孛))
improvised first takesraw punkexperimental jazz shaped chachaCha exploratorysimplicity12-tone-groove krautrockafrican SwansHaerbst froehliches voodoo tunedchinese happyness起说Tournee Februar 2019
拉海爾 – 低音 史蒂芬 – 吉他 戴維斯 –  佐伊 – 声音
Rabe – Bass Boon – Gtr Dax – Drums Zeo – Voice
LOREN
月桂Loren (CH, GB, USA, (學学孛))
improvised first takesraw punkexperimental jazz shaped chachaCha exploratorysimplicity12-tone-groove krautrockafrican SwansHaerbst froehliches voodoo tunedchinese happyness起说Tournee Februar 2019
拉海爾 – 低音史蒂芬 – 吉他戴維斯 – 佐伊 – 声音 Rabe: Bass, Boon: Gtr, Dax: Drums, Zeo: Voice
Werbeanzeigen

Live…

Mo, 28.01. 2019 19:00 Lost & Found • in der Strengen Kammer •

Trio…

Bildschirmfoto 2019-01-22 um 12.10.49.png

Claudia Cervenca: voice  Elisabeth Flunger: percussion  Herbert Lacina: 12-string bass

 Die aus Rumänien stammende und in Wien lebende Vokalistin und Performance-Künstlerin Claudia Cervenca experimentiert gerne mit den vielseitigen Ausdrucksmöglichkeiten ihrer Stimme. Sie liebt das Reduzierte, Minimalistische, Ursprüngliche, Raue, Ungeschliffene, aber auch das Extreme, Brachiale, Geräuschlastige. Cervenca filtert Einflüsse aus Jazz, Noise, Ethno und zeitgenössischer Musik und verwandelt Elemente aus erfundener Sprache und Poesie in facettenreiche Soundkollagen.

 Die aus Rumänien stammende und in Wien lebende und z. Z. an der BrucknerUniversität Komposition studierende Claudia Cervenca bekam für Lost & Found eine Card Blanche.

Claudia Cervenca nutze/nützt diese Gelegenheit, in einer von ihr zusammengestellten TrioFormation Improvisiertes zu Gehör zu bringen.

Lost & Found
• in der Strengen Kammer •
(directed by renald deppe)
Porgy & Bess • Riemergasse 11
1010 Wien / Tel.: o1 512 88 11
Veranstaltungsbeginn:19:00Uhr

 

Sa. 19. Januar 2019 | MONSTERFRAU Performance + Guest Herbert Lacina 

Sa. 19. Januar 2019
MONSTERFRAU Performance Jockey (PJ) + Guest Herbert Lacina 

Union of Global Artificial Intelligence (UGAI)

WUK performing arts

*** RAHMENPROGRAMM ***

Do. 17. Januar 2019 | roboexotica (Amalettomat, Spritzerbot & Suck your Luck)

Fr. 18. Januar 2019 | Binärer Streichelzoo – Maschinen zum Anfassen

Sa. 19. Januar 2019 | MONSTERFRAU Performance Jockey (PJ) + Guest Herbert Lacina

 

wuk

Ein Projekt von Blind Date in Collaboration with anulla

Technologie verändert Arbeit: Maschinen sind nicht mehr bloß in der Lage manuelle Tätigkeiten auszuüben, längst führen sie auch komplexe kognitive Aufgaben aus. Aber was würde passieren, wenn Bots anfangen für ihre eigenen Rechte einzutreten?

Die „Union of Global Artificial Intelligence“ (U.G.A.I.) ist eine von intelligenten Maschinen und Systemen gegründete Gewerkschaft, die zum ersten Mal in ihrer 30jährigen Geschichte ihre Jahreshauptversammlung für Menschen öffnet.

Lesung mit Musik / Omar Khir Alanam Fr. 18.1.2019 19:30

Omar Khir Alanam

liest Texte aus seinem Buch
„Danke! Wie Österreich meine Heimat wurde.“

Musik: Herbert LACINA

Omar wurde am 13. Mai 1991 in einem Vorort von Damaskus namens Ost-Ghouta geboren, wo er auch aufwuchs. In Damaskus und Latakia studierte er BWL. Aufgrund des Krieges musste er das Studium unterbrechen und seine Heimat verlassen. Zuerst floh er in den Libanon dann in die Türkei. Im November 2014, nach zwei Jahren Flucht, kam er in Österreich an wo er bis heute lebt.

Im Oktober 2017 schaffte Omar es auf den dritten Platz bei den Österreichischen Poetry Slam Meisterschaften. Er schreibt Lyrik und Prosa, seine Texte wurden in Magazinen und im Internet veröffentlicht. Die Themen seiner Texte sind Liebe, Exil, Revolution, Flucht, Ausgrenzung, Heimat, Hoffnung und Identität.

Sein erstes Buch erschien im März 2018 im edition-a Verlag unter dem Titel „Danke! Wie Österreich meine Heimat wurde.“

Omar Khir Alanam können Sie auch im Radio-Feature „Flucht-Geschichten“ hören, das im Vorjahr bei Radio Augustin/Radio Orange 94.0 ausgestrahlt wurde.

Im Cultural Broadcast Archive (das Archiv der Freien Radios) finden Sie die Sendung unter: https://cba.fro.at/389023

Einklang ins neue Jahr…

pianokonklave fr. 04.01. 2019 19:30 kunstraum ewigkeitsgasse, 1170, Thelemangasse 6

Edith Lettner: saxophon, duduk
Martin Kratochwil: piano, live electronics
Herbert Lacina: bass, konzept, organisation

https://www.youtube.com/watch?v=aRz_DYYqePo&app=desktop

Free improvised music at „Kunstraum Ewigkeitsgasse“ (Pianokonklave) Vienna, 8.6.2018

Edith Lettner: Saxes
Herbert Lacina: Bass
Martin Kratochwil: Keys + Videoproduction