Philosophy Unbound #17 / 24th of June 2017

MONSTERFRAU & HERBERT LACINA

Program happening this Saturday, 24th of June 2017 20h
at Spektakel Vienna (Hamburger Straße 14, 1050 Vienna)

Lena

MONSTERFRAU & Herbert LACINA
“That’s all BULLSHIT!
Is it?”
Wer speist wen? Zu welchen Auswürfen führt die Speisung? Wie wird der Bullshit im Kreislauf zur Delikatesse?
Herbert Lacina, 12-String Bass, spielt seit vielen Jahren in der Jazz und Improvationsszene in verschiedenen Bands und Orchestern.
“Musik ist für mich ein Strom von Energie, frei von Formen und Grenzen.“
www.digitalart.wordpress.com
MONSTERFRAU, Sensorenkostüm, hat bei Marina Abramovic und Heiner Goebbels studiert. Dem Soundkostüm 2013, beim Donaufestival premiert und ausgezeichnet, ist nun 2016 das Sensorenkostüm gefolgt. Sie gilt als die Valie Export der elektronischen Musik.
www.staatsafaire.com & tek-mater.bandcamp.com
TEK MATER C9
Monsterfrau

jazzgalerie nickelsdorf goes steinergasse 20.6.2017

 

part 1: phil minton vocals & dieb 13 turntables
part 2, concerts: in memoriam marco eneidi 1956-2016
claus mitterbauer > bass clarinet, basset horn thomas stempkowski > double bass susanna gartmayer > bass clarinet philipp quehenberger > keyboard thomas berghammer > trumpet herbert lacina > electric bass
wolfgang reisinger > drums sylvia bruckner > piano hans falb > turntables peter seher > drums angelina ertel > flutes eric arn > guitar noid > cello

„Zwischen Nichts und Nichts ist Etwas !“ Konzert 9.6.2017

„Zwischen Nichts und Nichts ist Etwas !“

Konzert 9.6.2017, 17.Thelemangasse 6,
19h30 im Kunstraum Ewigkeitsgasse
Mia ZABELKA / Paul AIGNER / Herbert LACINA
Mia Zabelka
(Violine+Elektronik, Vokal, Komposition)
lotet  zwischen den Genres die musikalischen Grenzen mit Ihren Klanglandschaften aus.
Sie kommuniziert  durch die Entwicklung Ihrer musikalische Sprache mit anderen Musikern und schöpft auch aus einem weiten Spektrum an verschiedensten Einflüssen.
Paul Aigner
(Guit.+Elektronik, Komposition)
„Zwischen Nichts und Nichts ist Etwas und in diesem Raum bewegt sich meine Musik.“
Er kommt ursprünglich von der Rhythmik, Schlagwerk und spielte in verschiedenen Bands und Sessions. (Schlagzeug, Vibraphone, Perkussion)
Inzwischen spielt er vorwiegend Gitarre und funktioniert auch als Band. Von aufgebauten Stücken bis zur freien Improvisation.
Herbert Lacina
(12 string Bass, organistaion, Konzept)
spielt seit vielen  Jahren in der Jazz und Improvationsszene in verschiedenen Bands und Orchestern.
“Musik ist für mich ein Strom von Energie, frei von Formen und Grenzen.“